Vorplatz mit großzügigem Eingang und grüner Lochblechfassade mit Blattmuster des Gesundheitszentrums Seekirchen.

Gesundheitszentrum Seekirchen

Neubau einer Wohn- und Pflegeeinrichtung als Mehrgenerationenhaus, Seekirchen

Von einem einladend gestalteten Vorplatz betritt man das Mehrgenerationenhaus in Seekirchen im Salzburger Land. Es beherbergt 80 Pflege- und betreute Wohneinheiten, erweiterte Einrichtungen für Arztpraxen und Therapie sowie eine Betreuungseinrichtung für Schulkinder. Das großzügige Foyer wird gleichzeitig als Cafeteria genutzt und erlaubt erste Blicke in den großen zentralen Hof. Der Innenhof ist das Herzstück des Gebäudes und dient den Nutzern als Aufenthaltsort und zentraler Treffpunkt. Die differenzierte Anordnung der Innen- und Außenbereiche, die teilüberdachte Loggien und begrünte Terrassen garantieren eine hohe Aufenthaltsqualität. Eine einheitliche Hülle fasst die unterschiedlichen Funktionen zusammen, dahinter verbirgt sich eine vorgefertigte Außenwandkonstruktion in Holztafelbauweise.

Erschließungszone mit Ausblick in den Innenhof des Gesundheitszentrums Seekirchen.
grüner Lochblechfassade mit Blattmuster des Gesundheitszentrums Seekirchen. Innenhof mit Fensterbändern des Gesundheitszentrums Seekirchen.

„Wohlfühlhaus im grünen Blätterkleid“

Das grüne Blätterkleid ist locker um das Gebäude herumgelegt, partiell angehoben, um Eingänge zu markieren, partiell abgesenkt, um auf die niedrige Bebauung der Umgebung zu reagieren. Das Gebäude erfüllt höchste Anforderungen an ökologische sowie baubiologische Kriterien, Raumklima und Energieeffizienz. Es ist ein Beispiel sowohl für modernes Bauen im ortsräumlichen Kontext als auch für die Umsetzung einer gelebten Nachbarschaft über mehrere Generationen, ein Haus zum Wohlfühlen. Mittels der mehrschichtigen Fassade mit einem der Natur entlehnten Blattmuster wird ein kraftvolles Bild geschaffen, das identitätsstiftend für das Haus und den Ort wirkt.

einläufige Haupttreppe mit Luftloch und Oberlichtverglasung des Gesundheitszentrums Seekirchen.
Innenhof mit Fensterbändern des Gesundheitszentrums Seekirchen. Gemeinschaftsbereich mit gemütlichen Tischgruppen und großzügiger Glasfassade des Gesundheitszentrums Seekirchen.
  • Projektart

    Neubau

  • Funktion

    Wohnbau

  • BGF

    11.000 m²

  • Projektstand

    Realisiert

  • Zeitraum

    2005 – 2008

  • Auftragsart

    Vergabeverfahren

  • Auszeichnung

    Zuschlag

  • Baukosten

    13.000.000 €

  • Leistungsphasen

    LP1 – LP7

  • Mitarbeiter

    Georg Benecke
    Alexander Schober
    Ruth Schroers
    Hendrik Rieger
    Sandra Scheffl
    Nicole Masseit

  • Fotograf

    Linus Lintner