Innenraum mit Holzwänden und -trägern auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.

Timing

Ein Wohnhaus in vorgefertigter Holzbauweise

Bei Gebäuden, die in industriell vorgefertigter Holzbauweise errichtet werden, ist Timing ein entscheidender Faktor. Zum einen betrifft das die Entstehung der Architektur, die Elemente oder Module, die just in time auf die Baustelle geliefert werden und dort direkt montiert werden. Zum anderen auch die Vermittlung der Architektur. Denn kaum ist der Holzbau auf der Baustelle begonnen, schon ist er wieder fertig. Da geht es um das richtige Zeitfenster, um die Entwicklung zu dokumentieren.

Bauarbeiter montiert Holzwände auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.
Bauarbeiter auf dem Gerüst auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf. Bauarbeiter montieren Holzwände auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.

„kaum begonnen, schon wieder fertig“

So geschehen jüngst bei unseren Wohnungsbauten in Berlin Zehlendorf. Nachdem die Baustelle mit der errichteten Tiefgarage und den Treppen- und Aufzugsbauwerken in Beton für Branchenfremde zwischenzeitlich vermutlich den Eindruck vermittelte, sie läge im Dornröschenschlaf, stehen dort nun zwei viergeschossige Gebäude, in kürzester Zeit in Elementbauweise errichtet. Es handelt sich um Holzrahmenelemente für die Wände und Brettschichtholz für die Decken, die dort in präziser Taktung gestapelt die beiden Volumen entwickeln.

Holzdetail auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.
Holzdetail auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf. Innenraum mit Holzwänden und -trägern auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.

„Stapelung der Elemente in präziser Taktung“

Steht man nun in einem der beiden Häuser, die aufgrund der Topografie des Grundstücks in der Höhe gegeneinander versetzt sind, so entsteht ein guter Eindruck davon, wie die beiden Häuser miteinander sowie mit der umgebenden Bebauung und dem umgebenden Grün kommunizieren. Der Zwischenraum wird später der gemeinsame Erschließungshof, die Wege zu den Gebäuden sind als Holzstege ausgebildet. Auch im Außenbereich taucht so das Konstruktionsmaterial der Gebäude auf. Bis zum Jahresende werden die Gebäude an ihre Bewohner übergeben werden.

Beton- und Holzwände auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.
Treppenhaus auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf. Betonwände auf der Baustelle des Wohnhauses in Berlin Zehlendorf.