Grüner Schulhof mit dem Neubau der Interimsschule in Essen.

Lernen im Park

Interimsschule in Modulbauweise, Essen

Der luftig leichte dreigeschossige Pavillon dient als Interimsgebäude für mehrere Schulen und soll perspektivisch weitere kommunale Nutzungen aufnehmen. Daher wurde viel Wert auf die Flexibilität des Gebäudes gelegt. Der Nachhaltigkeit verschrieben, bleibt der Baumbestand auf dem Baufeld weitestgehend erhalten, der Baustoff Holz trägt dem Thema weiter Rechnung. Die umlaufenden Balkone verleihen dem kubischen Baukörper eine Leichtigkeit. Durch das Spiel mit der Topografie, durch welches das Gebäude im westlichen Bereich über die Senke hinauskragt, entsteht ein fast schwebender Eindruck. Durch die Setzung im nördlichen Grundstücksbereich ist es möglich, einen Großteil der vorhandenen Parkfläche zu erhalten und sowohl als grünen Schulhof als auch als öffentlichen Park zu nutzen. Das Resultat ist eine von Grün umspielte Schule oder anders ausgedrückt: Lernen im Park.

Blick in den zentralen Treppenraum der Interimsschule in Essen.
  • Projektart

    Neubau

  • Funktion

    Bildungsbau

  • BGF

    2.322 m²

  • Projektstand

    In Planung

  • Zeitraum

    2021 – 2022

  • Baukosten

    9.360 000 €

  • Leistungsphasen

    LP1 – LP2

  • Mitarbeiter

    Susanne Boss
    Achim Eilmsteiner