Schulhof mit neuer Fassade der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Mühlheim.

ein neues Gesicht in der Menge

Sanierung Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Mülheim

Beim Bestandsensemble der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Mülheim an der Ruhr handelt es sich um einen weitläufigen Gebäudekomplex aus den Siebziger Jahren, einer kleinen Stadt gleich. Die Gebäudesubstanz ist gekennzeichnet von der für die Entstehungsjahre üblichen Defizite: eine bauphysikalisch und mittlerweile auch konstruktiv bedenkliche Fassade aus Waschbetonplatten, verbaute Schadstoffe, eine in die Jahre gekommene Gebäudetechnik. Im Rahmen einer bei laufendem Schulbetrieb durchgeführten Teilsanierung des Gebäudes wird die Fassade energetisch ertüchtigt und neu gestaltet. Statt einer kompletten Überformung wird die klare Differenzierung in Brüstungs- und Fensterbänder als gestalterisches Merkmal der Siebziger Jahre beibehalten. Die Bänderung wird subtil verstärkt durch mehr Plastizität und unterschiedliche Strukturen in der Oberfläche.

Schulhof mit neuer Fassade der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Mühlheim.
  • Projektart

    Teilsanierung

  • Funktion

    Bildungsbau

  • Projektstand

    Im Bau

  • Zeitraum

    2018 – 2020

  • Auftragsart

    Verhandlungsverfahren

  • Auszeichnung

    Zuschlag

  • Baukosten

    4.687.000 €

  • Leistungsphasen

    LP1 – LP9

  • Mitarbeiter

    Stefania Della Sciucca
    Parthena Sachanidou