Fassade des Wohngebäudes mit Eigentumswohnungen am ehemaligen Mauerstreifen in Berlin Mitte.

auf dem ehemaligen Mauerstreifen

Eigentumswohnungen in Mitte, Berlin

Langsam aber sicher schließen sich die meisten von Berlins Baulücken. Und selbst die ehemalige Mauerbrache als Schneise durch die Stadt ist heute großteils bebaut. Das achtgeschossige Wohngebäude steht auf dem ehemaligen Mauerstreifen zwischen Mitte und Wedding. Durch eine Komposition aus vorspringenden Erkern entsteht ein abwechslungsreiches Fassadenspiel auf der Straßenseite. Auf der rückwärtigen Seite wurde für die Bewohner ein geschützter Nutzgarten zur erholsamen Gartenarbeit, oder anderen gemeinsamen Freizeitaktivitäten angelegt und verleiht dem Gebäude seinen Namen "City Farmer". Auf einer Wohnfläche von rund 3.420 m² entstanden 28 Eigentumswohnungen für Familien in einem Mix aus 3- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von 80 bis 200m². Alle Wohnungen sind durchgesteckt und beidseitig belichtet. Auf dem Flachdach bieten Terrassen einen großartigen Blick über Berlins Innenstadt.

"City Farmer - vom ehemaligen Minenfeld zum urban gardening mitten in Berlin"
Fassade des Wohngebäudes mit Eigentumswohnungen am ehemaligen Mauerstreifen in Berlin Mitte.
Fassade des Wohngebäudes mit Eigentumswohnungen am ehemaligen Mauerstreifen in Berlin Mitte.
  • Projektart

    Neubau

  • Funktion

    Wohnbau

  • BGF

    4.890 m²

  • Projektstand

    Realisiert

  • Zeitraum

    2005 – 2007

  • Baukosten

    6.100.000 €

  • Leistungsphasen

    LP1 – LP4

  • Mitarbeiter

    Peter Deluse
    Thomas Meier